Alexander Vogt

Aktuelles

Digital Politics: Träumen, denken, nachhaken

Die bequeme und undurchsichtige digitale Welt macht uns mündig und unmündig zugleich. Diese These vertritt die Datenschutz-Spezialistin Aleksandra Sowa in ihrem Buch „Digital Politics – So verändert das Netz die Demokratie“, das sie im Rahmen der gleichnamigen Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung am 15.05.2018 in Düsseldorf vorstellte. Mit Alexander Vogt und der Publizistin und Bloggerin Katharina Nocun diskutierte sie anschließend darüber, wie die Digitalisierung unsere Demokratie verändert und welche Verantwortung sowohl die Politik als auch jeder einzelne von uns trägt.

Wie bewertet die Landesregierung kommunalen Datenhandel?

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) legt Kommunen nahe, ihre Daten nicht länger kostenlos zur Verfügung zu stellen, sondern durch deren Verkauf Geld zu verdienen. Demnach schwebt dem kommunalen Spitzenverband ein „Konzessionsmodell“ vor. Potentielle Käufer wären unter anderem private Unternehmen. Die durch den Datenhandel erzielten Einnahmen sollen genutzt werden, um die Lebenssituation in der jeweiligen Kommune zu verbessern. Eine andere Position vertritt der Deutsche Städtetag. Dort betrachtet man den gewinnbringenden Verkauf kommunaler Daten als kritisch.

Open Data in Nordrhein-Westfalen

Im schriftlichen Bericht der Landesregierung zum Thema „Open Data – Sachstand in NRW“ für die Sitzung des Ausschusses für Digitalisierung und Innovation am 19. April 2018 wird ausgeführt, dass das Open Data Gesetz NRW zeitnah erarbeitet wird und das wirtschaftliche sowie gesellschaftliche Potenzial offener Daten heben solle. Ebenso wird die Relevanz von Open Data auf kommunaler Ebene betont.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Landesregierung:

 

Wanner SPD-Ortsvereine zu Gast im Landtag

Am 25. April 2018 bekam der Herner Landtagsabgeordnete Alexander Vogt (1. v. r.) im Düsseldorfer Landtag Besuch von den SPD-Ortsvereinen Wanne und Baukau-West. Die 25 Hernerinnen und Herner hatten die Möglichkeit, eine Führung durch das Parlamentsgebäude zu erhalten und die Plenardebatte über aktuelle landespolitische Themen live mitzuerleben. Im Anschluss diskutierten sie mit Alexander Vogt über den Skandal der NRW-Umweltministerin Christina Schulze-Föcking oder die Ausstattung von Herner Schulen.

Hat die Landesregierung die Aktivitäten gegen Hate Speech im Netz eingestellt?

91 Prozent der 14- bis 24-Jährigen sind laut einer Forsa-Umfrage aus dem Jahr 2016 im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW schon einmal mit Hassbotschaften im Netz konfrontiert worden. Online Hate Speech reicht von gezielten Halbwahrheiten über Mobbing und Beleidigung bis hin zu extremistischer Propaganda und Volksverhetzung.

Alexander Vogt

Ich bin Landtagsabgeordneter der SPD im Wahlkreis 110, Herne I. Sie finden auf diesen Seiten Informationen zu meiner Person, politischen Themen und Termine bei denen Sie mich persönlich antreffen können.

Virtueller Rundgang

Screenshot des virtuellen Rundgangs durch den Landtag NRW

Unternehmen Sie eine virtuelle Tour durch das nordrhein-westfälische Landtagsgebäude.